"Wir brauchen dringend ein neues Finanz-System, und ich weiss, es kann nur aus der Schweiz kommen!" (Zitat von Nikolas C. Hayek: 2008)


Schweizer Uhren-Baron fordert neues Finanz-System

 

baz.online - Hayek gründet Internationale der Industriellen 2008
Hayek leidet.
Nicht weil der Aktienkurs seiner Swatch-Gruppe in den Keller gerasselt ist. Das kümmert den 80-Jährigen nicht. Er will ja nicht verkaufen. Nein, Hayek leidet, weil «die amerikanische Finanzmentalität» die Wirtschaft im Würgegriff hält und zunehmend traditionelle unternehmerische Werte zerstört. Diese «Sofort-viel-Geld-Mentalität» müsse jetzt weg. Sie habe diese Finanzkrise verschuldet und mache die Industrie kaputt. «Die Ära der angelsächsischen Mentalität der Finanzdominanz ist wahrscheinlich vorbei», sagt Hayek in einem heute im deutschen «Zeitmagazin» publizierten Interview. Die Zeit für ein Umdenken sei reif. Deshalb schlägt er die Gründung einer Internationalen der Industriellen vor. Damit wolle er nicht eine weitere Lobby ins Leben rufen; davon gebe es genug. Hayek will ein grenzüberschreitendes Forum schaffen, in dem «verantwortungsvolle Unternehmer die Interessen eines industriellen Wachstums für alle wahrnehmen». ... Hayek hatte seine Idee einer «Internationalen» bereits Anfang September in einer Rede am «Tag der Wirtschaft» erstmals öffentlich angesprochen. «Wir brauchen eine wirksame Reform der Börse und des globalen Finanzsystems, mit paritätischer Kontrolle unter starkem Einbezug der Unternehmer und der Industrie», sagte er damals. Die Wirtschaft könne es sich im 21. Jahrhundert nicht mehr leisten, nochmals acht schwere Finanzkrisen zu erdulden.»

 

... Die HuMan-Bewegung erfüllt diese hier angedachten Strukturen. 

durch:

1. Waren-Kredit ersetz den Geld-Kredit, Gelt-Schöpfung durch Warenkredit.

2. gesetzlicher Gewinnschutz verhindert Preisdumping durch gesättigte                Märkte, in denen die Gewinne nach NULL tendieren.

3. Verrechnungs-Konten entmaterialisieren das Tauschgeld und können den        Geldmangel beseitigen. 

4. Dadurch löst sich der Zins ins Nichts auf.

5. Diese Realtime-Verrechnung macht aus Bestellen gleichzeitig Bezahlen. 

6. Damit sind Inkassomassnahmen überflüssig.

7. Um Minuskonten aus Todesfällen und Flops aufzulösen, führen wir die              Konkursversicherung ein mit nur 1% des BIP. 

8. Die Gewinnsteuer wird ebenso aufgelöst wie die anderen 42 Steuern. Was        bleibt ist eine reine Waren-Transfersteuer von nur 12%.  

9. Wohlstand für Alle und Chancengleichheit wird erstmals möglich, so wie er      in allen Staats-Verfassungen stets vorgeschrieben war. 

 

 

Download
Die Schweiz hat das neue Gelt- und Wirtschafts-System der HuMan-Wirtschaft bereits seit 1996 vorliegen.
Die 3 Bücher der HuMan-Wirtschaft wurden bereits 1996 veröffentlicht.

Buch 1: Was muss im Finanz- und Wirtschafts-System politisch, computer-technisch und philosophisch geändert werden?
Buch 2: Wer ist dazu berufen, diese Wirtschafts-Theorie umzusetzen?
Buch 3: Wie kann diese HuMan-Wirtschaft politisch in der Schweiz gestartet werden?
Hayek Schreiben 1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 140.1 KB